Deutsch Intern
    Institut für Geographie und Geologie

    Geographische Gesellschaft Würzburg e.V.

    Adresse:

    Institut für Geographie und Geologie
    der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
    Zimmer 322a
    Am Hubland - Geographiegebäude
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85548 (Mittwoch 11:00 - 12:30 Uhr)
    Tel. (Mobil): +49 170 4122735
    E-Mail: k.schliephake@uni-wuerzburg.de

    Vorstand:

    1. Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. Hubert Job
    2. Vorsitzender: OStRFelix Weinrich, MA
    Generalsekretär: Dr. Konrad Schliephake
    Schriftführerin: Dr. Angela Tintrup gen. Suntrup
    Schatzmeister: Univ.-Prof. Dr. Heiko Paeth

    Mitglied werden?

    Neuanmeldungen per Post oder E-Mail an o.g. Adresse!
    Einzelmitglied: 20 € pro Jahr
    Familien/Firmen: 25 € pro Jahr

    Jahresprogramm 2017

    Migration und Demographie - Die Menschheit in Bewegung

    Schon immer waren die Menschen in Bewegung. Sie wandern durch Kontinente, durch Gebirge, überbrücken Meere. Erst die Grenzziehungen und Nationenbildungen der Neuzeit schaffen Abgrenzung und Institutionalisierung von Barrieren. Die heutigen zyklisch sich verstärkenden Wanderungen sind wie eh und je Ergebnis von „Push-Faktoren“ (soziale u.v.a. ökonomische Abstoßung aus der Heimat) und „Pull-Faktoren“ (Anziehungskraft ferner Destinationen). Mitteleuropäische Abenteurer und Rentner wandern zu sonnigen Mittelmeer-Gestaden oder ins freundliche Thailand, wie uns „Auswanderer“- Doku-Soaps illustrieren. Im Gegenstrom fliehen orientalische Familien und afrikanische junge Männer vor Staatsverfall und Armut. Sie nutzen Räume und Gelegenheiten, die eine schrumpfende Wohlstandsgesellschaft frei macht.

    Unsere Gesellschaftsvorträge 2017 verknüpfen Aspekte von Demographie und Migration in räumlicher Sicht miteinander und beinhalten Berichte aus Forschung und Praxis. D. Göler schaut tief in die albanische Migrationsgesellschaft hinein, und A. Stich stellt die Herausforderungen für unser Gesundheitssystem im Gefolge des Zustroms insbes. aus dem subsaharischen Afrika dar. H. Hopfinger blickt auf den Arabischen Frühling, dessen weitgehendes Scheitern zusammen mit der von H. Paeth skizzierten Klimaproblematik Auslöser für Flucht in „gemäßigte Breiten“ ist. Dass wir Zuwanderung brauchen, jedoch in geordneter Form, beweisen die Beiträge von B. Glorius und E. Bund, denn die Kinderzimmer der Alt-Europäer leeren sich gemäß den Daten von J. Rauh. V. Deffner zeigt auf die Arabische Halbinsel, wo schon seit vielen Dekaden Migranten über ½ der Bevölkerung ausmachen. A. Koch analysiert die Wohnungssituation im Zielgebiet – wo und unter welchen Bedingungen finden Zuwanderer Unterkunft?

    Auch unsere Studentinnen und Studenten sind unterwegs. Zum Jahresende schildern sie ihre eindrucksvollsten Exkursionserlebnisse und die GGW überreicht ihren Promotionspreis an Absolventen des Instituts. Auf unsere Exkursionen dürfen wir Sie aufmerksam machen, verlangen Sie entsprechende Merkblätter oder schauen Sie auf unsere Homepage bzw. bei Facebook. Das 92. Jahr ihres Bestehens will die GGW gemeinsam mit ihren Mitgliedern und Freunden und allen Studentinnen und Studenten gestalten:

    Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind, wenn „Geographen die Welt erklären“.

    Ihre H. Job, F. Weinrich, H. Paeth und K. Schliephake

    Jahresprogramm 2017

    Veranstaltungsort und -zeit: 20 Uhr s.t., Hörsaal 166 Sanderring 2, Hauptgebäude JMU Würzburg

    Download des Jahresprogramms 2017 als PDF

    • 16.01.2017
      Vom ‚Kurbet‘ zum ‚Berufswunsch Flüchtling‘: Die albanische Migrationsgesellschaft

      Prof. Dr. Daniel Göler, Deptartement für Geographie der Universität Bamberg

    • 06.02.2017
      Migration und Gesundheit – Lehren aus den Flüchtlingsbewegungen in Afrika der letzten Jahre
      Prof. Dr. med. August Stich, Abteilung Tropenmedizin der Missionsärztlichen Klinik Würzburg

    • 15.05.2017
      Der „arabische Frühling“ – Signal der Hoffnung oder nur Krisen, Flucht und Vertreibung?
      Prof. Dr. Hans Hopfinger, Lehrstuhl Kulturgeographie der Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt

    • 20.05.2017
      Tagesexkursion: Agrarische Potentiale und Dorfentwicklung an der Mainschleife (Eisenheim und Fahr) Univ.-Prof. Dr. J. Rauh und Dr. K. Schliephake

    • 29.05.2017
      Flucht vor der Natur – Klimawandel und Klimagefahren
      Univ.-Prof. Dr. Heiko Paeth, Institut für Geographie und Geologie, Universiät Würzburg

    • 09. - 17.06.2017
      Die besondere Exkursion für Mitglieder: Nord-Portugal (Porto-Douro-Lissabon- Peniche-Porto)
      F. Heymann, M.Sc. (Porto), Dipl.-Geogr. R. Meinhart (Frankfurt), K. Schliephake

    • 19.06.2017
      Herausforderung Demographischer Wandel und Migration – das Beispiel Sachsen
      Jun.-Prof. Dr. Birgit Glorius, Humangeographie Institut für Europäische Studien der TU Chemnitz

    • 26.06.2017
      Integriertes Flüchtlingsmanagement in Deutschland
      Eva Bund M.A., c/o Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg

    • 10.07.2017
      Mitgliederversammlung

    • 10.07.2017
      Demographische Strukturen und Prozesse in Europa
      Univ.-Prof. Dr. Jürgen Rauh, Institut für Geographie und Geologie & Zentrum für Regionalforschung an der Universität Würzburg

    • 29.09. - 01.10.2017
      Herbstexkursion der GGW e.V.: Vogelsberg-Gießener Becken-Lahn-Dill- Gebiet
      Univ.-Prof. Dr. H. Paeth, Dr. K. Schliephake, Dr. E. Amelingmeier

    • 06.11.2017
      Migration und Bevölkerung in den arabischen Golfstaaten
      Prof. Dr. Veronika Deffne, Geographisches Institut der Universität Mainz

    • 13.11.2017
      Immobilienmarkt und Zuwanderung – Eine Spurensuche in Salzburg
      Prof. Dr. Andreas Koch, Fachbereich Geographie und Geologie der Universität Salzburg

    • 04.12.2017
      Studentische Exkursionsberichte und Ehrungen
      Studierende der Universität Würzburg
    Jahresprogramm 2016
    Jahresprogramm 2015
    Jahresprogramm 2014
    Jahresprogramm 2013

    Oberthema: Asien

    Sofern nicht anders vorgegeben finden alle Vorträge um 20Uhr s.t. im Hörsaal 162, Hauptgebäude der Universität Würzburg, Sanderring 2, statt.

    Montag, 29. April 2013
    "Das große Erdbeben von Ostjapan 2011 und die Optionen einer Risikogesellschaft"
    Prof. Dr. Winfried Flüchter

    Montag, 13. Mai 2013
    "Afghanistan nach 2014 - alles für die Katz?"
    Dr. Andreas Dittmann

    Montag, 10. Juni 2013
    "Weltmacht China. Progressive und retardierende Faktoren einer dynamischen Entwicklung"
    Prof. Dr. Dieter Böhn

    Montag, 24. Juni 2013
    "Tibet in China - Mythos und Alltag auf dem Dach der Welt"
    Prof. Dr. Hermann Kreutzmann

    Montag, 08. Juli 2013
    "Wasserkraftnutzung in Mittelasien - Möglichkeiten und Konflikte am Beispiel des Baus der Wasserkraftanlage Rogun (Tadschikistan)"
    Dr. Frank Schröder

    Montag, 04. November 2013
    "Die arabische Halbinsel - Drehscheibe der asiatischen Energieversorgung und der Arbeiterwanderung"
    Dr. Konrad Schliephake

    Montag, 18. November 2013
    "SEVENSECONDSUMMITS - über Berge um die Welt"
    Hans Kammerlander
    19:00Uhr s.t., Max-Scheer-Hörsaal, Am Hubland

    Montag, 25. November 2013
    "Japan - in 4 Jahreszeiten durch das Land der aufgehenden Sonne"
    Dipl.-Geogr. Sascha Dolezal

     Montag, 02. Dezember 2013
    "Organisation der Olympischen Spiele in Sotschi 2014"
    Dr. Martin Müller

    Montag, 09. Dezember 2013
    Studentische Exkursionsberichte
    Studierende der Geographie, JMU Würzburg

    Contact

    Institut für Geographie und Geologie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Email

    Find Contact

    Hubland Süd, Geb. G1 Hubland Nord, Geb. 86