piwik-script

Intern
  • Lehrstühle und Arbeitsgruppen
Institut für Geographie und Geologie

Thomas Amend

Didaktik der Geographie

Tel.: +49 931 31-88752
E-Mail: thomas.amend@uni-wuerzburg.de

Institut für Geographie und Geologie
Oswald-Külpe-Weg 86
97074 Würzburg

Campus Hubland Nord
Gebäude 86
Zimmer  00.016

Wöchentliche Sprechstunde:

  • Do, 10-11 Uhr
  • Um die Wartezeiten zu verkürzen, bitte ich um vorherige Terminreservierung per E-Mail. Reservierte Termine haben bei der Beratung Vorrang.


Studienberatung:

  • Do, 11-13 Uhr
  • Um die Wartezeiten zu verkürzen, bitte ich um vorherige Terminreservierung per E-Mail. Reservierte Termine haben bei der Beratung Vorrang.

  • Methodeneinsatz im Geographieunterricht
  • Weiterentwicklung und Erprobung geographischer Unterrichtskonzepte
  • Fächerübergreifende Elemente des Geographieunterrichts

seit 09/2009
wissenschaftlicher Mitarbeiter im Geographischen Institut der Universität Würzburg, Didaktik der Geographie

09/2008 – 07/2009   
Tutor im schulpädagogischen Grundkurs an der Universität Würzburg

11/2003 – 07/2009   
Gründer und Betreuer der Schülerfirma „Crazy School“

09/2003 – 07/2004   
Betreuungslehrer

09/2003 - 07/2009
verantwortlicher Klassenleiter in den Jahrgangsstufen 7 – 9

09/2001 – 07/2003   
Lehramtsanwärterzeit

Weitere berufliche Tätigkeiten

seit 06/2008       
Unterrichtsentwickler

seit 02/2006       
Externer Schulentwicklungsmoderator

seit 08/2005       
Zweitprüfer der Ersten Staatsprüfung zusätzlich im Fach Schulpädagogik

seit 06/2005       
Schriftleiter und Redaktionsmitglied der pädagogischen Zeitschrift „Schulmagazin 5-10“

seit 03/2005
Zweitprüfer der Ersten Staatsprüfung in den Fächern Deutsch und Erdkunde (Hauptfach und Didaktik)

Amend, T. (2009): Aquarium. Methodenkiste: Problemlösung (Teil 2).- Schulmagazin 5-10, H. 4: 49-50.

Amend, T. (2008): Berufsorientierung im 8. Schuljahr.- Schulmagazin 5-10, H. 11: 53-56.

Amend, T (2008): Der Müllzerhacker. Vorurteile hinterfragen und abbauen.- Schulmagazin 5-10, H. 7/8: 13-16.

Amend, T. (2008): Teamprobe: Gleichungen lösen. Gemeinsam besser werden.- Schulmagazin 5-10, H. 1: 21-23.

Amend, T. (2007): Fishbone. Methodenkiste: Problemlösung (Teil 1).- Schulmagazin 5-10, H. 11: 17.

Amend, T (2006): Der Flugzeugabsturz. Ein Plan- und Entscheidungsspiel.- Schulmagazin 5-10, H. 9: 13-16.

Amend, T. (2005): Das Fränkische Seenland. Fachspezifische Arbeitsweisen bei der Analyse eines Naherholungsgebietes.- Schulmagazin 5-10, H. 7/8: 21-28.

Amend, T. (2004): Warum wachsen Olivenbäume in Griechenland? Eine unterrichtliche Ursachenanalyse mithilfe fachspezifischer Arbeitsweisen.- Schulmagazin 5-10, H. 9: 33-38.

  • Insgesamt achtjährige Berufserfahrung in den Jahrgangsstufen 5–9 der Hauptschule
  • im Schwerpunkt verantwortlicher Klassenleiter in den Klassen 7-9
  • Einsatz innovativer Unterrichtsmethoden, z.B. aus dem Bereich des kooperativen Lernens
  • Einsatz von Moderationstechniken im Unterrichtsalltag
  • Etablierung von Evaluations- und Reflexionsprozessen in der Klasse, z.B. durch Bewertungsfragebögen zum Unterricht, Selbst- und Fremdeinschätzungen usw.
  • Erprobung und Einführung neuer Ideen zur Optimierung von Unterrichtsprozessen, z.B. Führen eines Methodenheftes
  • Umsetzung eines auf Selbstständigkeit und Eigenverantwortung ausgerichteten Unterrichtskonzepts, welches sich an aktuellen Ergebnissen der Forschung orientiert und somit einer Variation gelenkter und offener Unterrichtsphasen unterliegt
  • Unterrichtsbeispiele vor Seminaren der 1. und 2. Phase der Lehrerbildung. Schwerpunkte: eigenverantwortliches Arbeiten, Einsatz kooperativer Unterrichtsmethoden, Arbeiten in heterogenen Lerngruppen
  • Erlebnispädagogische Erfahrungen
  • Planung, Einführung, Erprobung und Umsetzung eines „flexiblen Klassenzimmers“

  • Leitung bzw. Moderation von pädagogischen Konferenzen, unter anderem zu folgenden Themen: Schulentwicklung (allgemein), Verbesserung der Kommunikation im Kollegium, Organisationsentwicklung, Leitbildentwicklung, Teamentwicklung im Kollegium, Unterrichtsentwicklung, Methodentraining
  • Beratung von Schulen in organisatorischen und systemischen Fragestellungen
  • Lehrerfortbildungen im Bereich der Unterrichtsentwicklung