Deutsch Intern
    Institut für Geographie und Geologie

    Gegen Ende des Studiums...

    Themen für Examensarbeiten - Physische Geographie
    • Geomorphologische Kartierungen in Unterfranken unter besonderer Berücksichtigung der Rhön und ihres südlichen Vorlandes. Kartierung nach GMK-Anleitung, Geomorphogenese und quartäre Landschaftsentwicklung. (Diplomarbeit)
      Aufwandsentschädigung und Reisemittel möglich!
      Betreuung: Prof. Dr. Roland Baumhauer

    • Witterungsextremereignisse in Mainfranken (Arbeitstitel - Bachelorarbeit)
      Frequenz von Extremereignissen in den letzten 150 Jahren (Überschwemmungen, und Niederschlagsereignisse, Sturm, Dürreperioden)
      Aufwandsentschädigung und Reisemittel möglich.
      Betreuung: Prof. Dr. Roland Baumhauer

    • Examensarbeiten bei Frau Univ.-Prof. Dr. Birgit Terhorst

    Themen für Examensarbeiten - Fernerkundung
    Bachelor - Prüfer/innen und Betreuung für Abschlussarbeiten, Prüfungsausschuss
    Bachelorthesis - Zielsetzung und Formatlitäten, Gestaltung und Inhalt

    09-AA-Geo-1; Abschlussarbeit (Bachelor Thesis) Geographie, 10 ECTS, Bearbeitungszeit 8 Wochen

    Inhalte der Modul- bzw. TeilmodulbeschreibungEigenständige Aufarbeitung einer wissenschaftlichen Fragestellung, Erstellung einer Bachelor-Thesis. Erworbene Kompetenzen/Qualifikationen: Fähigkeit zum selbstständigen Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit (Beschreibung und Analyse eines Problems, Literaturrecherche, Theoriebezug, Interpretation von Daten, logische Schlussfolgerungen und Lösungsansätze einer wissenschaftlichen Fragestellung), Sprachkompetenz, Fähigkeit zur Aufgabenbewältigung in einem vorgegebenen Zeitraum.

    Zielsetzung der Bachelorarbeit

    Ziel einer Bachelorarbeit ist das selbständige Ausarbeiten einer wissenschaftlichen Fragestellung mit den im Studium erlernten Methoden. Die schriftliche Ausarbeitung beinhaltet die Beschreibung des Themas sowie das Darlegen der gewonnenen Erkenntnisse nach anerkannten wissenschaftlichen Regeln. Das Niveau der Bachelorarbeit sollte so sein, dass sie auch von anderen Bachelorabsolventen/innen desselben Studienganges verstanden werden kann.

    Formalitäten vor Beginn der Bachelorarbeit

    Das Thema kann erst zu dem Zeitpunkt an den Prüfling zugeteilt werden, zu welchem dieser insgesamt im Bachelor-Studiengang Geographie 180 ECTS mindestens 100 ECTS-, in den 120 ECTS-HF-Studiengängen mindestens 60 ECTS-, im 85 ECTS-HF-Studiengang mindestens 40 ECTS-Punkte aus Modulen oder Teilmodulen des Pflicht- oder Wahlpflichtbereiches erworben hat. Das Thema der Abschlussarbeit ist mit dem Betreuer oder der Betreuerin an der Philosophischen Fakultät I zu vereinbaren und mit einer entsprechend von dieser Seite unterzeichneten Bestätigung dem Prüfungsausschuss (Prof. Dr. Heiko Paeth) vorzulegen. Die Themenstellung sowie der Zeitpunkt der Vergabe werden beim Prüfungsausschuss aktenkundig gemacht. . Die Abgabe des Antrages, sowie der Arbeit selber, erfolgt im Prüfungsamt, Referat 2.3, Oswald-Külpe-Weg, Gebäude 84, 97074 Würzburg. Nach Anmeldung der Bachelorarbeit haben Sie acht Wochen Zeit, die Arbeit zu schreiben Das Thema kann nur einmal aus triftigen Gründen und mit Einverständnis des Prüfungsausschusses innerhalb des ersten Drittels der Bearbeitungszeit zurückgegeben werden. Der Prüfling hat die Abschlussarbeit so rechtzeitig beim Prüfungsamt abzugeben, dass dieser Zeitpunkt vor das Ende der Frist des § 12 Abs. 3 bzw. Abs. 6 ASPO betreffend die Fiktion des erstmaligen Nichtbestehens fällt. Weitere Details werden in § 23 ASPO geregelt. Bei der Abgabe ist zusätzlich zur schriftlichen Form eine Aus-fertigung auf einem elektronischen Speichermedium in einem gängigen Format und einer lesbaren Form einzureichen. Es findet kein Abschlusskolloquium statt. Falls eine Verlängerung nötig ist, muss das mit dem Prüfungsausschussvorsitzenden, in dem Fall Prof. Dr. Heiko Paeth, in schriftlicher Form angemeldet werden und frühzeitig an das Prüfungsamt weitergeleitet werden.

    Weitere Informationen sowie “Antrag auf Zuteilung einer Bachelor-Thesis“:
    http://www.geographie.uni-wuerzburg.de/studium/bachelorstudiengaenge/abschlussarbeiten_und_pruefungen_bsc/

    Gestaltung und Inhalt der Bachelorarbeit

    1. Umfang
      Die Bachelorarbeit sollte in der Regel den Umfang von ca. 40 Seiten weder über-, noch unterschreiten. Der Umfang kann allerdings je nach Thema und Betreuer variieren und sollte deshalb ggf. vorher mit dem Gutachter abgesprochen werden.

    2. Formale Gestaltung/Formatierung
      Im Folgenden werden allgemeine, übliche Vorschläge bzw. Vorgaben gemacht zur formalen Gestaltung. Fragen Sie den/die GutachterIn, ob es spezifische, besondere formale Vorgaben für die von ihm/ihr begutachteten Bachelor-Arbeiten gibt.
      • Sprache: Deutsch oder Englisch
      • Tempi: Präsens oder Imperfekt
      • Neutraler, unpersönlicher Schreibstil
      • Fortlaufende Seitennummerierung
      • Layout: übersichtliche Gestaltung, sinnvolle Breite der Seitenränder (z.B. 2 cm oben und unten, 2,5 cm links und rechts; Kopf- und Fußzeilen können über diese Maße hinausgehen)
      • Papierformat: DIN A4 (Hochformat)
      • Einseitige Bedruckung
      • Schriftart: Arial, Times New Roman o.ä., Schriftgröße 11 oder 12
      • Zeilenabstand: 1,5-fach
      • Blocksatz
    3. Titelblatt
      • Titel, evtl. Untertitel der Arbeit
      • Art der Arbeit (Bachelorarbeit) und Hinweis auf die Julius-Maximilians-Universität Würzburg
      • Studiengangbezeichnung
      • Name und Wohnort des Autors/der Autorin
      • Ort und Jahr der Einreichung
      Auf der folgenden Seite sollten der Zeitraum, der Ort (Lehrstuhl/Institut) und der/die Betreuer der Bachelorarbeit angegeben werden. Illustrationen auf dem Titelblatt sind zulässig, solange sie den Text nicht beeinträchtigen.

    4. Abkürzungsverzeichnis
      Im Anschluss an das Inhaltsverzeichnis oder am Ende der Arbeit sollten alle in der Arbeit verwendeten fachspezifischen oder wissenschaftlichen Abkürzungen verzeichnet und ausgeschrieben werden.

    5. Gliederung & Gestaltung
      Hinweis: Je nach Schwerpunkt der Arbeit kann eine sinnvolle Gliederung der Bachelorarbeit von der im Folgenden beschriebenen abweichen. Vor Beginn der Abfassung sollte die Gliederung in jedem Fall mit dem/der Betreuer/in durchgesprochen werden!
      1. Einleitung: Sie enthält die Fragestellung, eine Definition des Themas, Angaben zur Vorgehensweise und zum Aufbau der Arbeit. Die Einleitung soll die Themenwahl im wissenschaftlichen Kontext begründen und das weitere Vorgehen skizzieren. Sie soll kurz (1 Seite) auf die folgenden Abschnitte der Bachelorarbeit überleiten.
      2. Ziel der Arbeit: Das Arbeitsziel soll kurz und deutlich formuliert werden.
      3. Grundlagen: In diesem Abschnitt sollen alle zum Verständnis der Arbeit unbedingt erforderlichen theoretische und experimentelle Vorkenntnisse vermittelt werden. Dabei können zum Beispiel Analysemethoden, wissenschaftliche Phänomene oder Verfahren beschrieben werden, die einen Hauptbestandteil der folgenden Arbeit bilden. Des Weiteren können im Rahmen der Arbeit behandelte/verwendete, spezielle Methoden/Materialien/Verfahren etc. kurz dargestellt werden.
      4. Hauptteil: Hier findet die eigentliche Behandlung des Themas statt. Diese eigentliche Themenbearbeitung schließt Messungen, theoretische Herleitungen oder numerische Simulationen mit ein. Eine Deutung und Interpretation der Ergebnisse schließt in der Regel den Hauptteil ab. Der Hauptteil kann zum Beispiel auch in einen Resultate- und einen Diskussionsteil aufgeteilt werden.
      5. Zusammenfassung: Hier sollen die wichtigsten Ergebnisse der Arbeit und die Antworten auf die Fragestellung kurz und prägnant formuliert und begründet werden. Ihr Umfang sollte 2 bis 3 Seiten nicht überschreiten. Zusätzlich kann hier ein kurzer Ausblick in zukünftige wissenschaftliche Arbeiten und Entwicklungen gegeben werden.
      6. Experimenteller Teil: Gerade bei Bachelorarbeiten mit einem ausgeprägtem experimentellen Thema empfiehlt sich eine genauere Beschreibung der durchgeführten Analysen in einem eigenen Abschnitt. Dieser Abschnitt wird in der Vergangenheitsform geschrieben und dient als Analyseanleitung zum Nachvollziehen und Nacharbeiten der Forschung. Hier werden in der Regel auch die im Rahmen der Arbeit eingesetzten Materialien, Techniken und Analysegeräte genannt.
      7. Literaturverzeichnis: Im Literaturnachweis sollte eine fortlaufende Nummerierung der Quellen durchgeführt werden. Alternativ besteht die Möglichkeit einer Literaturauflistung in alphabetischer Reihenfolge. Es wird von den Studenten erwartet, dass sie sich mit der Primärliteratur befassen und der Gebrauch von Online-Enzyklopädien vermieden wird. Die Literatur sollte auf einem möglichst aktuellen Stand sein.
      8. Anhang (evtl.): Hier werden Ergänzungen aufgeführt, die den Textfluss der anderen Arbeitsteile stören würden, aber zum besseren Verständnis und zur Nachvollziehbarkeit der Arbeit beitragen (z.B. Tabellen, Herleitungen, Diagramme).
    6. Eigenständigkeitserklärung
      Auf der letzten Seite der Arbeit ist eine Versicherung der/des Studenten/in über die eigenständige Bearbeitung der Bachelorarbeit anzugeben und mit Angabe des Ortes und des Datums zu unterschreiben (s. unten). Der Text lautet wie folgt:
      „Hiermit versichere ich, dass ich die vorliegende Arbeit selbständig verfasst, keine anderen als dieangegebenen Quellen und Hilfsmittel verwendet und die Arbeit keiner anderen Prüfungsbehörde unter Erlangung eines akademischen Grades vorgelegt habe.“
      Fehlt diese schriftliche Versicherung oder ist sie zwar vorhanden, entspricht sie jedoch nicht der Wahrheit, so wird die Abschlussarbeit mit „nicht ausreichend“ bewertet.
    Bachelorthesis - Antrag auf Zuteilung und Abgabe
    1. Antrag auf Zuteilung einer Bachelorthesis

    2. Abgabe des Antrags im Prüfungsamt Referat 2/3 durch den Kandidaten (Antragsteller)! Besucheranschrift: Campus Hubland Nord, Oswald-Külpe-Weg, Gebäude 84/1, linker Eingang, 97074 Würzburg Postanschrift: Sanderring 2, 97070 Würzburg

    Weiteres:

    • Abgabe der fertigen Bachelorarbeit (2-fach, zuzüglich digitale Version (siehe ASPO)) nur im Prüfungsamt.
    • Verlängerungsantrag etc. müssen an den Prüfungsausschussvorsitzenden in schriftlicher Form gestellt werden.
    Master - Prüfer/innen und Betreuung für Abschlussarbeiten, Prüfungsausschuss
    Masterthesis - Antrag auf Zuteilung, Abgabe und Masterabschlusskolloquium
    1. Antrag auf Zuteilung einer Masterthesis

    2. Abgabe des Antrags im Prüfungsamt Referat 2/3 durch den Kandidaten (Antragsteller)! Besucheranschrift: Campus Hubland Nord, Oswald-Külpe-Weg, Gebäude 84/1, linker Eingang, 97074 Würzburg Postanschrift: Sanderring 2, 97070 Würzburg

    Weiteres:

    • Abgabe der fertigen Masterarbeit (2-fach, zuzüglich digitale Version (siehe ASPO)) nur im Prüfungsamt.
    • Verlängerungsantrag etc. müssen an den Prüfungsausschussvorsitzenden in schriftlicher Form gestellt werden.

    Masterabschlusskolloquium:

    Lehramt - Prüfer/innen und Betreuung für Abschlussarbeiten, Mündliche Prüfungen, Prüfungsausschuss
    Jobbörse

    Job- und Praktikabörse des Alumni-Vereins Würzburg
    aktuelle Ausschreibungen

    Job- und Praktikabörse des Verbands der Geographen an Deutschen Hochschulen
    aktuelle Ausschreibungen

    Alumni Geographie


    Social Media
    Contact

    Institut für Geographie und Geologie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Email

    Find Contact

    Hubland Süd, Geb. G1 Hubland Nord, Geb. 86