piwik-script

English Intern
Institut für Geographie und Geologie

Alexandra Bell

Lehrstuhl für Fernerkundung 

   +49 (0) 931-31 88811
   +49 (0) 931-31 888110
 alexandra.bell@uni-wuerzburg.de

Institut für Geographie und Geologie
Lehrstuhl für Fernerkundung
Oswald-Külpe-Weg 86
97074 Würzburg

Cambus Hubland Nord
Gebäude 86
Zimmer 1.004

nach Vereinbarung

Doktorandin am Lehrstuhl für Fernerkundung

Thema: Fernerkundung im Bereich von Politik und Decision Making und deren Interaktionen mit der Umwelt

Research interests: interdisciplinary approaches of human-environmental interactions; trade-off analysis; policy & decision making (from global to regional scale, e.g. international goals and commitments such as SDGs and CAP, protected areas); sustainable (resource / land) development; nature / biodiversity conservation; climate change

Seit 08/2019
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Fernerkundung

11/2017 – 07/2019
Persönliche Referentin der Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten (MUEEF), RLP

06 – 10/2017
Wissenschaftliche Hilfskraft (temporary, part time), Senckenberg Biodiversity and Climate Research Centre (BiK-F), Frankfurt am Main, Germany

  • Unterstützung beim Schreiben eines DFG Projektantrages
  • Thema: Biogeography & community ecology of island birds
  • Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese und Dr. Christian Hof, BiK-F

05 – 09/2017
Mitarbeiterin im Nature Park Dahme-Heideseen, Landesamt für Umwelt, Brandenburg 

  • Zuständig für Vertraglichen Naturschutz
  • Strategisches Management (umweltfreundlicher) Landwirtschaft
  • Implementierung von Agrarförderprogramme
  • Projekte zur Umweltsensibilisierung

2014 – 2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Group Ecosystems and Global Change, Universität Cambridge
Master of Philosophy in Biologie – Thesis: „Conserving biodiversity with market-based instruments: The effects of woodland management schemes on butterflies”

06 – 08/2013
Wissenschaftliche Hilfskraft für die Summer School AniMove 2013, Max-Planck-Institute für Ornithologie, Radolfzell

2012 - 2013
Wissenschaftliche Hilfskraft im Project REGECON, Universität Bayreuth

  • Projekt: Durchführung einer Cost-benefit Analyse für die Produktion von Biogas mit Hilfe von Umfragen
  • Konzeptionelle/Inhaltliche Gestaltung der Fragebögen, Organisation und Durchführung der Umfragen mit den Landwirten

2010 – 2013
Master of Science in Global Change Ecology, Universität Bayreuth

Master thesis:
“Application of behavioural change point analysis and species distribution models in conservation”
Durchgeführt am Max-Planck-Institute für Ornithologie, Radolfzell, unter der Betreuung von Dr. Kamran Safi und Dr. Martin Wegmann.

11/2009 – 05/2010
Sprachstudium: Spanisch, Madrid (Spain)

2005 – 2009
Bachelor of Science in Biologie mit Nebenfach Chemie, Humboldt Universität zu Berlin

Praktika

05 – 08/2012
Praktikum im GIS-lab des Smithsonian Conservation Biology Institute in Front Royal, USA

03 – 05/2012
Praktikum bei Dr. Hermann Ott, klimapolitischer Sprecher von Bündnis90/Die Grünen, Deutscher Bundestag, Berlin

02 – 03/2012
Praktikum in Wissenschaftsjournalismus im Europäischen Nachrichtenbüro von Nature Publishing Group, München

08 – 10/2011
Praktikum in der Global Change and Ecosystem Dynamics group, Council for Scientific and Industrial Research (CSIR), Pretoria, South Africa

06 – 09/2010
Praktikum in der Group Sustainability der Deutschen Bank AG, Frankfurt am Main

06 – 08/2009
Praktikum im Referat IG I 5 “Umwelt und Verkehr, Elektromobilität” des Bundesumweltministeriums (BMU), Berlin