piwik-script

Intern
INSTITUT FÜR GEOGRAPHIE UND GEOLOGIE

Doktorand am Lehrstuhl für Geodynamik & Geomaterialforschung

E-Mail: wendellfabricio@gmail.com

Institut für Geographie und Geologie
Am Hubland
97074 Würzburg

Campus Hubland Süd
Geographiegebäude
Zimmer 323

nach Vereinbarung

  • Strukturgeologie
  • Nanogeochemiie/Mikroanalytik
  • Goldlagerstätten
  • Gebänderte Eisenformationen

Arsenopyrite deformation mechanisms and connection to gold mobility: insights from several gold deposits in Brazil

seit 2017: Doktorand

2014 - 2016: Masterstudium der Geologie, Federal University of Minas Gerais, Belo Horizonte, Brasilien

2004 - 2009: Bachelorstudium der Geologie, Federal University of Minas Gerais, Belo Horizonte, Brasilien

Geologe seit 2009, begann er als Explorationsgeologe bei Vale S/A Mining, wo er bis 2013 in Eisen- und Basismetallprojekten im brasilianischen Amazonasgebiet arbeitete. Master-Abschluss in Wirtschaftsgeologie an der Federal University of Minas Gerais (Brasilien) im Jahr 2016. Außerdem hat er 5 Jahre als Lehrer in technischen Kursen für Bergbau und Geologie gearbeitet. Seine derzeitige Foschung konzentriet sich auf mikroanalytische Methoden/Nanogeochemie, wobei er die Remobilisierungsmechanismen von Elementen in Sulfiden aus verschiedenen brasilianischen Goldlagerstätten untersucht.

Brando Soares, M., Correa-Neto, A.V. and Fabricio-Silva, W., 2020. The development of a Meso-to Neoarchean rifting-convergence-collision-collapse cycle over an ancient thickened protocontinent in the south São Francisco craton, Brazil. Gondwana Research, 77, pp.40-66.

Fabricio-Silva, W., Rosière, C.A. and Bühn, B., 2019. The shear zone-related gold mineralization at the Turmalina deposit, Quadrilátero Ferrífero, Brazil: structural evolution and the two stages of mineralization. Mineralium Deposita, 54(3), pp.347-368.

zum Profil auf Researchgate