piwik-script

Intern
  • Lehrstühle und Arbeitsgruppen
Institut für Geographie und Geologie

Dynamisch-statistische Modellierung der klimabedingten Gletschermassenveränderungen in den mittleren Breiten (DYNAMO-KG)

The research project DYNAMO-KG (Dynamic Statistical Modelling of Climate Related Glacier Mass Balance Changes in the Middle Latitudes) aims to develop a statistical model linking large scale climate phenomena in the Northern Hemisphere, such as the North Atlantic Oscillation, to mass balance changes of selected mid-latitude glaciers in Norway. It applies deduced statistical transfer functions for observed present day conditions to global climate model simulations of the fourth IPCC assessment report to give a probabilistic estimate of future of future glacier mass changes. This method allows the coverage of large regions and different glacial regimes without neglecting local disparities.

Im Forschungsprojekt DYNAMO - KG (Dynamisch-statistische Modellierung der Klimabedingten Gletschermassenveränderungen in den mittleren Breiten) soll die zukünftige Gletschermassenveränderung maritimer Hochgebirgsgletscher Skandinaviens abgeschätzt werden.
Hochgebirgsgletscher werden von nicht-klimatischen Faktoren relativ wenig beeinflusst, eignen sich daher als gute Klimaindikatoren und reagieren damit besonders empfindlich auf den mutmaßlich anthropogenen Klimawandel. Durch das natürliche Risikopotential und die Nutzungsmöglichkeiten (Hydroenergiegewinnung) der Gletscher besitzt das Projekt auch eine hohe ökonomische und gesellschaftliche Relevanz. Der Hauptteil des Projekts liegt in der Entwicklung eines statistischen Modells, welches einen Zusammenhang zwischen Klimaphänomenen der Nordhemisphäre und Gletschern in Skandinavien beschreibt. Daraus abgeleitete Transferfunktionen sollen auf aktuelle Klimamodellsimulationen des IPCC übertragen werden. Das erzielte Ergebnis davon ist eine probabilistische Vorhersage der Gletschermassenveränderung im Skandinavischen Hochgebirge. Im Gegensatz zu den meisten bisherigen Projekten geht dieses nicht um individuelle Gletscher, sondern um eine großräumige Erfassung der Gletscherdynamik mit Berücksichtung räumlicher Disparitäten.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Lehrstuhl für Geographie
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-85555
Fax: +49 931 31-85544
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. G1 Hubland Nord, Geb. 86