English Intern
Institut für Geographie und Geologie

Univ.-Prof. Dr. Birgit Terhorst

Leiterin der Professur für Physische Geographie (Schwerpunkt Bodenkunde) am
Lehrstuhl für Geographie I - Physische Geographie

Tel.: +49 931 31-85585
Fax: +49 931 31-85544
E-Mail: birgit.terhorst@uni-wuerzburg.de

Institut für Geographie und Geologie
Am Hubland
97074 Würzburg

Campus Hubland Süd
Geographiegebäude
Zimmer 223

Sprechstunde

nach Vereinbarung

News und Ankündigungen

Termine Master-Projekt und SLD-Gruppe

  • Abschlussarbeiten zu vergeben
  • 14.11.17, 18h00:
    1. Dr. Alexander Makeev: Mantle loams in the Russian glacial landscape
    2. Simon Meyer-Heintze: Report on the International Courses on Micromorphology
  • 21.11.17, 18h00:
    David Krämer + Sandy Deuster: Results from the wineyard project
  • 5.12.17, 18h00: Julian Krause: Master-Kolloqium
  • 14.12.17, 16.00: Martin Krech: Geoarcheological research in the Windsheimer Bucht (room 222)
  • 19.12.17, 18h00:
    1. Demian Hauptmann: Hazard modelling - landslide susceptibility
    2. Georg Novotny: The geoarcheological project Tiefenthal
  • 9.1.18, 18h00:
    2. Martin Krech: Geoarcheological studies in Franconia (Disputation-Test run)
  • 23.1.18, 18h00:
    1. Julian Krause: Soil and landscape development on the Bullenheimer Berg
    2. Julian Witzke: Short report on wall profiles on the Bullenheimer Berg
    3. Kim Rothemel: Short report on clay mineral results from the Bullenheimer Berg
  • 06.2.18, 17h00: Thomas Kreuzer + Markus Zehner
    1. Sensor project introduction
    2. Sinmap model analysis
Forschungsschwerpunkte und -interessen
  • Bodengeographie
  • Boden- und Landschaftswandel
  • Landschaftsentwicklung im Quartär
  • Naturgefahren: Hangstabilität, Rutschungen
  • Lössstratigraphie
  • Paläoböden
Aktuelle Forschung und Projekte

Geophysikalische Methoden zur Analyse von Massenbewegungen

  • Förderer: Bayerische Forschungsallianz, München (Kennzeichen: BayIntAn_UWUE_2017_89 Förderung im Rahmen des Bayer. Hochschulförderprogramms zur Anbahnung und Vertiefung internationaler Forschungskooperationen)
  • Projektbetreuung: Prof. Dr. Birgit Terhorst
  • Laufzeit: 2017

Soils and climate change

  • Förderer: Deutscher Akademischer Austauschdienst - DAAD (Kennzeichen 57370827 - Förderung ausländischer Gastdozenten zu Lehrtätigkeiten an deutschen Hochschulen WS2017/18)
  • Leitung:  Prof. Dr. Birgit Terhorst
  • Gastdozent: Dr. Alexander Makeev, Lomonosov Moscow State University, Institute of Ecological Soil Science
  • Laufzeit: 2017 - 2018

Prähistorische Mensch-Umwelt-Beziehungen im Gipskarst der Windsheimer Bucht, Nordbayern. Dolinen als Archive für Siedlungs- und Landschaftsentwicklung


Organische Halbleiter als neuartige Überwachungsmethode für instabile Hänge


Mesolithikum im mainfränkischen Löss – Neues von der Tiefenthaler Höhe, Lkr. Würzburg


Folgeantrag: Hangstabilität und Gefahrenzonen in Nordbayern. Eine Studie zu Ursachen, Ablauf und Gefährdung.

  • Drittmittelgeber: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG; Nr.: TE 295/9-2)
  • Laufzeit: 2014 - 2016
  • Projektbeschreibung
  • Projektleitung:  Prof. Dr. Birgit Terhorst
  • Projektmitarbeiter: Dipl.-Geogr. Daniel Jäger
  • Weitere Mitarbeiter: Thomas Kreuzer, Martina Wilde
  • Projektpartner:
    • Prof. Dr. Bodo Damm ISPA, Universität Vechta
    • Prof. Dr. Franz Ottner, Department für Bautechnik und Naturgefahren, Universität für Bodenkultur in Wien
    • Prof. Dr. Robert Peticzka, Prof. Dr. Franz Holawe, Institut für Geographie und Regionalforschung, Universität Wien
    • Prof. Dr. John Menzies, Brock University, Department of Earth Sciences, Kanada
    • Dr. Sergio Raúl Rodriguez, UNAM, Instituto de Geologia, Mexico City und Universidad Veracruzana, Centro de Ciencias de la Tierra, Veracruz, Mexico

Gravitative Massenbewegungen in Mexico unter dem Einfluss von Klimawandel und anthropogener Nutzung

  • Drittmittelgeber: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG; TE295/19-1)
  • Laufzeit: 2015 - 2016
  • Projektbeschreibung
  • Projektleitung: Prof. Dr. Birgit Terhorst
  • Projektpartner:Dr. Sergio Rodríguez Elizarrarás, Mexiko City
    • Dr. Elizabeth Solleiro-Rebolledo, Mexiko City
    • Dr. Berenice Solis Castillo, Morelia

Die Bedeutung von Wetterlage und Bodenwasserhaushalt für die Rutschungsaktivität im Frühsommer 2013 an der Fränkischen und Schwäbischen Alb

Abgeschlossene Projekte

Glaziale Boden- und Sedimentbildung in den letzten 35.000 Jahren - Intensität, Interaktionen, Rolle in globalen Zyklen

  • Drittmittelgeber: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG, TE 295/14-1)
  • Laufzeit: 2013 - 2014
  • Projektbeschreibung 
  • Projektdurchführung: Dipl.-Geogr. Tobias Sprafke
  • Projektpartner: Prof. Dr. Bodo Damm, ISPA, Universität Vechta - Prof. Dr. Manfred Frechen, LIAG - Leinbiz-Institut für Angewandte Geophysik, Dr. Alexander Makeev - Lomonosov Moscow State University

Georisiken im Klimawandel - Gefahrenhinweiskarte Jura


Monitoringverfahren in aktiven Rutschgebieten

  • Drittmittelgeber: Bayerische Forschungsallianz GmbH, München
    Förderung im Rahmen des Bayer. Hochschulförderprogramms zur Anbahnung und Vertiefung internationaler Forschungskooperationen (BayFor)
  • Förderkennzeichen: BayIntAn_Uni_Würzburg_2014_184
  • Laufzeit: 2014
  • Projektleitung: Prof. Dr. Birgit Terhorst
  • Projektmitarbeiter: Dipl.-Geogr. Daniel Jäger, Dipl.-Geogr. Martina Wilde, Sylivie Beutel

Hangstabilität und Gefahrenzonen in Nordbayern. Eine Studie zu Ursachen, Ablauf und Gefährdung.

  • Drittmittelgeber: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG; Nr.: TE 295/9-1)
  • Laufzeit: 2011 - 2013
  • Projektbeschreibung
  • Projektpartner:
    • Prof. Dr. Bodo Damm ISPA, Universität Vechta
    • Prof. Dr. Franz Ottner, Department für Bautechnik und Naturgefahren, Universität für Bodenkultur in Wien
    • Prof. Dr. Robert Peticzka, Prof. Dr. Franz Holawe, Institut für Geographie und Regionalforschung, Universität Wien
  • Projektleitung: Prof. Dr. Birgit Terhorst
  • Projektmitarbeiter: Dipl.-Geogr. Daniel Jäger

Landschafts- und Paläoklimarekonstruktion in der Lössregion Niederösterreich

  • Drittmittelgeber: Universitätsbund Würzburg, Institut für Geographie und Geologie
  • Laufzeit: 2011 - 2014
  • Projektbeschreibung (pdf)
  • Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. Birgit Terhorst
  • Projektmitarbeiter: Dipl.-Geogr. Tobias Sprafke

GIS-based modelling of the hazard potential of mass movements in the Flysch zone of ther northern Vienna Forest

  • Drittmittelgeber: Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW), Docforte-Programm
  • Laufzeit: 2009 - 2013
  • Projektbeschreibung (pdf)
  • Projektbetreuung:

    • Prof. Dr. Birgit Terhorst, Institut für Geographie und Geologie, Universität Würzburg
    • Prof. Dr. Bodo Damm, ISPA, Universität Vechta
    • Prof. Dr. Franz Ottner, Department für Bautechnik und Naturgefahren, Universität für Bodenkultur in Wien
  • Projektbearbeitung: Dipl.-Ing. Bettina Neuhäuser M.Sc. (GIS)

The influence of climate change and human impact on geoecosystems in Mayan regions of Quintano Roo, Mexico

  • Drittmittelgeber:
    • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    • Consejo Nacional de Ciencia y Tecnología, Mexico (CONACYT)
  • Laufzeit: 2009 - 2011
  • Projektbeschreibung (pdf)
  • Projektpartner:
    • Dr. Elizabeth Solleiro-Rebolledo, Instituto de Geología, Universidad Nacional Autonoma de Mexico UNAM
    • Dr. Sergey Sedov, Instituto de Geología, Universidad Nacional Autonoma de Mexico UNAM
  • Projektleitung: Prof. Dr. Birgit Terhorst
  • Download Tagungsband. Externe Interessenten können das Passwort für den Tagungsband auf Anfrage gerne erhalten.

Klimafolgenforschung und Naturgefahren


Kartierung und Auswertung von Rutschungen im schwäbisch-fränkischen Jura


Der Einfluss des Klimawandels auf die Hangstabilität in Rutschgebieten Mitteleuropas

  • Drittmittelgeber:
    • Bayerisches Programm im Bereich Klimaschutz 2009
    • Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
  • Laufzeit: 2009
  • Projektbeschreibung
  • Projektleitung: Prof. Dr. Birgit Terhorst
  • Projektmitarbeiter: Dipl.-Geogr. Daniel Jäger
Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2008
Professorin für Physische Geographie und Bodenkunde am Institut für Geographie der Universität Würzburg

2006 - 2008
Gastprofessur Landschaftsökologie, Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien

2005 - 2006
Vertretungsprofessur, Physische Geographie/Bodengeographie,Geographisches Institut der Universität Jena

2004 - 2005
Vertretungsprofessur, Lehrstuhl für Physische Geographie,Geographisches Institut der Universität Tübingen

2004
Gastdozentin an folgenden Instituten:

  • Department of Earth Sciences, UNAM, Mexico City
  • Geographisches Institut der Katholischen Universität Eichstätt
  • Geographisches Institut der Universität Tübingen


1997 -  2003
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geographischen Institut der Universität Tübingen, Habilitation zum Thema:
„Die Bedeutung von Paläoböden für Landschaftsgenese, Stratigraphie und Paläoklima: Beispiele nördlich und südlich der Alpen“
Finanzierung: DFG

1993 – 1997  
Promotion am Geographischen Institut der Universität Tübingen, Dissertation zum Thema:
„Formenschatz, Alter und Ursachenkomplexe von Massenverlagerungen an der schwäbischen Juraschichtstufe unter besonderer Berücksichtigung von Boden- und Deckschichtenentwicklung“
Finanzierung: Landesgraduiertenförderung von Baden-Württemberg und DFG

1986 - 1992  
Studium der Geographie, Geologie, Botanik an den Universitäten Marburg, Tübingen, Aix- Marseille

Publikationen

Publikationsliste als PDF (09/2017)

Kooperationen
  • Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien, Dr. Robert Peticzka, Dr. Franz Holawe
  • Institut für Angewandte Geologie der Universität für Bodenkultur Wien, Department für Bautechnik und Naturgefahren, Prof. Dr. Franz Ottner
  • Instituto de Geología, Departamento de Edafología, Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM), Dr. Elizabeth Solleiro-Rebolledo, Dr. Sergey Sedov
  • Abteilung Angewandte Physische Geographie, Universität Vechta, Prof. Dr. Bodo Damm
  • Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW),  Prähistorische Kommission, Dr. Christine Neugebauer, Thomas Einwögerer, Ulrich Simon, Marc Händel
  • Geologische Bundesanstalt Wien, Dr. Reinhard Roetzel, Dr. Jürgen Reitner
  • GGA-Institut in: Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik - LIAG, Prof. Frechen
  • Geographisches Institut der RWTH Aachen, Prof. Dr. Frank Lehmkuhl
  • Institute of Ecological Soil Science, Lomonosov Moscow State University, Dr. Alexander Makeev
  • Institute of Geology, UNAM, Dr. Sergio Raúl Rodríguez
Gremientätigkeiten
Abschlussarbeiten

Dissertationen:

2016

JÄGER, Daniel (2016): Steuerungsfaktoren der Hangstabilität an Massenbewegungen im Fränkischen Schichtstufenland

2015

SPRAFKE, TOBIAS (2015): Löss-Paläoboden Sequenzen in Niederösterreich als komplexe Archive quartärer Klima- und Landschaftsveränderungen.

2014

 

NEUHÄUSER, BETTINA (2014): Landslide Susceptibility and Climate Change Scenarios in Flysch Areas of the Eastern Alps.

Diplomarbeiten:

2010

SANDMEIER, CHRISTINA (2010): Murgangpotential eines alpinen Einzugsgebietes im Antholzer Tal (Südtirol).

SPRAFKE, TOBIAS (2010): Die Löss-Paläobodensequenz Paudorf - Ein Archiv quartärer Umweltveränderungenin der Lössregion Niederösterreich.

2011

HÖRSCHLEIN, MARKUS (2011): Bodenchronosequenz im proglazialen Bereich des Westlichen Rieserferners.

KLOSE, MARTIN (2011): Wirtschaftliche Schäden durch gravitative Massenbewegungen: Entwicklung eines empirischen Berechnungsmodells mit regionaler Anwendung auf Nordhessen und Südniedersachsen.

SCHENK, VERENA (2011): Late spring frost tolerance of Fagus sylvatica L. and Quercus pubescens Willd. As influenced by local adaption and preceding climatic conditions.

2012

KRECH, MARTIN (2012): Landschaftsformen und gravitative Massenbewegungsprozesse im Einzugsgebiet des Großen Mühlsturzgrabens im Nationalpark Berchtesgaden.

2013

BEMM, STEFAN (2013): Erhebung von Massenbewegungen in der mittleren Fränkischen Alb und Datenmanagement mit einem Open-Source Datenbankmanagementsystem und Open-Source GIS Tools.

LORENZ, MICHAEL (2013): Modellierung der Hangstabilität im Gebiet Ebermannstadt.

WILDE, MARTINA (2013): Geomorphologische und pedologische Analysen der Rutschungen an der Druidenleite bei Ebermannstadt.

2014

MENKE, MICHAEL (2014): Hydrologische Eigenschaften periglazialer Sedimente und ihre Bedeutung für das Abflussverhalten in der Hagenbachklamm (Wienerwald).

Masterarbeiten:

2016

STRAUBINGER, MARGIT (2016): Si-Fraktionierung von Auenböden der mittleren Elbe.

KÖLLISCH, THOMAS (2016): Untersuchungen in Rutschgebieten im Vorland der Fränkischen Alb zur Ableitung von Modellierungsdaten.

SCHWAB, FRANZISKA (2016): Untersuchungen zur Generierung von Modellisierungsparametern für Rutschhänge in der Fränkischen Alb.

TIMO RIEGEL (2016): Gipskarstdolinen und ihre Pedosedimente in archäologischen Grabungen bei Marktbergel (Mittelfranken).

2015

KREUZER, THOMAS (2015): Die zweidimensionale Gleitflächenmodellierung im Lockergestein unter Berücksichtigung der Hangstabilität.

EBNER, LUCA (2015): Quartäre Sedimente und Böden auf den Stauchendmoränen des Rehburger Stadiums am Beispiel eines Transekts durch die Dammer Berge.

MEYER-HEINTZE, Simon (2015): Hochaufgelöste Paläoumwelten im ausgehenden MIS 3 in der Löss-Region um Krems an der Donau (Niederösterreich).

Bachelorarbeiten:

2012

EBNER, LUCA (2012): Eigenschaften fossiler und rezenter Böden an der Pasterze-Gletscherzunge.

GRIMM, MARIA (2012): Bodenverbreitung an einem Rutschhang an der Fränkischen Alb.

MEYER-HEINTZE, SIMON (2012): Die Löss-Paläobodensequenz Krems-Wachtberg als Beispiel einer interdisziplinären Forschungskooperation.

2013

KNOLL, SEBASTIAN (2013): Sedimentologische und mineralogische Eigenschaften mittelpleistozäner Paläoböden in der Löss-Paläobodensequenz Krems-Schießstätte (Niederösterreich).

MEGERLE, FELICITA (2013): Massenbewegungen am Kalbenstein nördlich von Karlstadt.

STRAUBINGER, MARGIT (2013): Pedological characteristics of past and recent soils in relation to archeological sites in Mexico City.

2014

SCHÄFER, CHRISTIAN (2014): Methoden zur Spektralphotometrie an Löss-Paläobodensequenzen in Krems, Niederösterreich.

STEFAN, SVENJA (2014): Infiltrationsmessungen auf Böden und Sedimenten der Rutschung bei Obergailnau (Frankenhöhe).

KRIEG, JENNIFER M. (2014): Sedimentanalyse im Auenbereich de Altbachs und Neulendter Bachs im Kobernaußer Wald (Österreich) unter Berücksichtigung des Starkregenereignisses vom 20. Juni 2012.

KÖLLISCH, THOMAS (2014):  Die Bedeutung von spektralphotometrischen Messungen für die Interpretation eines Lössprofils in Krems, Österreich.

SCHWAB, FRANZISKA (2014): Differenzierung eines Lössprofils in Krems an der Donau/Österreich anhand von Gelände- und Karbonatanalysen.

KRAFT, JENNIFER (2014): Die würmzeitliche Löß-Paläobodensequenz in Gunderding.

KRAUSE, JULIAN (2014): Kartierung von Hangrutschungen am Bullenheimer Berg (Keuperschichtstufe).

2015

GRUNAU, JAN (2015): Die Lösspaläobodensequenz in der Lehmgrube Pavel und Becker.

ROTHEMEL, KIM (2015): Mineralogische und sedimentologische Untersuchungen in archäologischen Grabungsprofilen am Bullenheimer Berg.

Erste Staatsprüfungen für das Lehramt:

2009

KEMPF, HOLGER (2009): Angepasste Flächennutzung, Wiedernutzbarmachung und Flächenpflege als Teilaufgaben bei der Revitalisierung der ostthüringischen Bergbaufolgelandschaft, dargestellt am Beispiel des Raumes Seelingstadt.

2010

PORZELIUS, CLEMENS (2010): Die Naturgefahr Lawine am Beispiel der Katastrophe von Galtür vom 23. Februar 1999.

2011

FRANKENBERGER, NICOLA (2011): Bedeutung periglazialer Lagen für Bodenentwicklung und Standortqualitäten am Beispiel des "Bürgerwaldes" im nördlichen Steigerwald.

MÜLLER, THOMAS (2011): Die Bedeutung periglazialer Lagen auf Bodenentwicklung und Standortqualitäten im nördlichen Steigerwald, Staatsforst Ebrach.

ZIEGLER, DOMINIC (2011): Ostsee und Schwarzes Meer im Vergleich - charakteristische Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Binnenmeere.

2012

WINKELMANN, THOMAS (2012): Der pleistozäne Salzachvorlandgletscher.

2013

KRÖNERT, FLORIAN (2013): Der Einfluss von Niederschlag auf gravitative Massenbewegungen an der Fränkischen Alb

2014

BECKER, LINA CHRISTIN (2014): Eine bodengeographische Ausstellung im Mineralogischen Museum der Universität Würzburg.

TRUNKL, KATRIN (2014): Die Bodenentwicklung im Muschelkalk am Eckenberg (nördliches Baden-Württemberg).

OTTO, BIANCA (2014): Der Vulkanismus in der Eifel – Ein Überblick über seine Geschichte, seine Bedeutung in der Gegenwart, die aktuelle Überwachungslage in der Region und ein mögliches Frühwarnsystem.

2015

BAUER, ALEXANDER (2015): Die Löss-Paläobodensequenz in der Lehmgrube Pavel und Becker

DERRA, ALEXANDER (2015): Bodenkartierung eines Keupergebietes in den Haßbergen.

2016

WINKLER, FABIAN: DGM-basierte Analyse aktueller Rutschgebiete an der Schwäbischen Alb.

Arbeitsgruppe "SLD - Soil and Landscape Dynamics" (Boden- und Landschaftsdynamik)

Wissenschaftliche Mitarbeiter und Gäste

weitere Mitarbeiter

  • Sandy Deuster (B.Sc.)
  • Juliane Englert (M.Sc.)
  • David Krämer (M.Sc.)
  • Julian Krause (B.Sc.)
  • Georg Novotny
  • Kim Rothemel (B.Sc.)
  • Markus Zehner (M.Sc.)

ehemalige Mitarbeiter:

  • Dr. Sergey Sedov (Gastwissenschaftler UNAM, Mexiko City von 2011 - 2012)
  • Dr. Elizabeth Solleiro-Rebolledo (Gastprofessorin UNAM, Mexico City von 2013 - 2014)
  • Dipl.-Geogr. Stefan Bemm
  • Dr. Hector Cabadas
  • Luca Ebner, M.Sc.
  • Dr. Daniel Jäger
  • Thomas Köllisch, M.Sc.
  • Pavel Kust, M.Sc. (BAYHOST-Stipendiat)
  • Dipl.-Geogr. Michael Lorenz
  • Dipl.-Geogr. Michael Menke
  • Dr. Bettina Neuhäuser
  • Dipl.-Geogr. Christina Sandmeier
  • Franziska Schwab, M.Sc.
  • Dr. Daniel Schwindt
  • Dr. Berenice Solis
  • Dr. Tobias Sprafke
  • Margit Straubinger, M.Sc.
  • Dipl.-Geogr. Christina Wiesbeck
Kontakt

Lehrstuhl für Geographie I -Physische Geographie-
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-85555
Fax: +49 931 31-85544
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. G1 Hubland Nord, Geb. 86