Herzlich Willkommen auf der Website des Instituts für Geographie und Geologie der Universität Würzburg

Detailansicht des Vesuv. Dicht besiedelter Vulkan. (Satellit: Ikonos; Auflösung: 1 Meter)

 

Nichts bildet und kultiviert den gesunden Menschenverstand mehr als Geographie.
(Immanuel Kant in der Einleitung zu seinem Geographie-Kolleg)

 

 

Herr Tobias Sprafke:

"Löss-Paläoboden Sequenzen in Niederösterreich als komplexe Archive quartärer Klima- und Landschaftsveränderungen"

Masterabschlusskolloquium

Christine SCHMIDT: Petrographisch-geochemisch-mineralogische Charakterisierung mittelfränkischer Gipsgesteine: Auswirkungen auf deren technisches Verarbeitungsverhalten